Die ganze Bandbreite der Bildverarbeitung aus eigener Produktion

Neu ist der preisgünstige Vision-Sensor LightPix AE20. Er arbeitet im Unterschied zu vielen anderen Bildverarbeitungssensoren mit einer Farbkamera. So stehen ihm zusätzliche Informationen zur Verfü­gung und er arbeitet sehr zuverlässig. Der LightPix AE prüft Maße, Positionen und Kanten genauso sicher, wie er sich auch für Anwesenheitskontrollen oder Sortieraufgaben eignet.

Die tausendfach erprobten Kompaktsysteme der A-Serie und das Farbbildverarbeitungssystem AX40 brauchen nicht mehr Platz als eine Handfläche, bieten aber den vollen Funktionsumfang eines hoch­wertigen Bildverarbeitungssystems. Über 19.000 Prüfmöglichkeiten erlauben die Lösung von Auf­gaben aus allen industriellen Bereichen. Messen, Montagekontrolle, Typunterscheidung, Aufdruck­kontrolle oder Zeichenlesen sind nur eine kleine Auswahl. Da die Einstellungen nur mit einem Keypad parametriert werden, sind sie auch für unerfahrene Nutzer leicht einzustellen.

Der P400S bietet noch mehr Prüfmöglichkeiten und Komfort als die Kompaktgeräte. Dank der über­sichtlichen Windows-Oberfläche lassen sich auch umfangreiche Kontrollen einfach parametrieren. Die leistungsfähige Software ist auf größtmögliche Flexibilität und Erkennungssicherheit ausgelegt. So werden beispielsweise mit dem Konturvergleich selbst teilweise verdeckte und unterschiedlich helle Teile erkannt.

Nach oben hin schließt das High-End-Bildverarbeitungssystem P400 das Produktspektrum ab. Hard- und Software lässt sich individuell ergänzen, ohne dabei auf die Vorteile eines standardisierten System zu verzichten. So bietet der P400 beides: größtmögliche Flexibilität bei Hard- und Software und die Sicherheit eines vielfach eingesetzten, ausgereiften Standardgerätes.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.