HALCON-Anwenderkonferenz in Japan

Aus Anlass der zehnjährigen Zusammenarbeit zwischen der MVTec Software GmbH (München) und ihrem exklusiven Vertriebspartner in Japan, LinX (Yokohama), fand am 30. Januar 2007 eine internationale HALCON-Anwenderkonferenz in Yokohama statt. Deutsche und japanische Firmen von Weltrang trugen vor, wie sie ihre Bildverarbeitungs-Applikationen mit Hilfe von HALCON erfolgreich in der Produktion anwenden.

Mehr als 300 Entscheider und Ingenieure aus der deutschen und japanischen Industrie sowie weiteren asiatischen Ländern waren nach Yokohama gekommen, um der Jubiläumsveranstaltung beizuwohnen und ihre neuesten Entwicklungen zu präsentieren. Darunter waren Vorträge von Bosch, Canon, Honda und Rodenstock. Alle Firmen setzen die Softwarebibliothek HALCON von MVTec ein, um ihre zumeist sehr anspruchsvollen Bildverarbeitungsprobleme zu lösen, die ein hohes Maß an Kreativität erfordern.

Außerdem präsentierten die Geschäftsführer von MVTec und der Präsident von LinX, Dr. Wolfgang Eckstein, Dr. Olaf Munkelt und Kei Murakami, wie ihrerseits die Weiterentwicklung der industriellen Bildverarbeitung in Zukunft vorangetrieben werden soll und welche brandneuen Möglichkeiten für die Industrie sich dadurch ergeben werden. Dabei wurden auch erste Ausblicke auf die HALCON Version 8.0 gestattet, die im Sommer 2007 auf den Markt kommen wird. Hier dürften vor allem die speziellen Möglichkeiten für die 3D-Robotik sowie die weltweit einzigartige Entwicklungsumgebung von HALCON 8.0 die Zuhörer interessiert haben.

Über MVTec

MVTec ist ein führender internationaler Software-Hersteller für die industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision). MVTec-Produkte werden weltweit in unterschiedlichsten Anwendungs­gebieten eingesetzt: in der Halbleiterindustrie, der Oberflächen­inspektion von Geweben und anderen Materialien, der Qualitätskon­trolle und generellen Inspektionsverfahren, der Medizintechnik, der Sicherheitstechnik und vielen anderen Arbeitsfeldern. MVTec hat mehr als 30 etablierte Vertriebe in Nord- und Südamerika, Eu­ropa sowie Südostasien (China, Japan, Korea u.a.). LinX in Japan ist einer der ersten und wichtigsten Vertriebspartner von MVTec seit der Firmengründung 1996.

 

Mehr Informationen unter:

http://www.mvtec.com
 

Downloads (Bilder, Bildunterschriften und MS-Word-Dateien):

http://www.mvtec.com/presse/2007-02-14/
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.