Neue Windows Vista-kompatible Softwaretreiber für die uEye® Kameras

Interessantestes neues Leistungsmerkmal ist die Möglichkeit, nun auch im sogenannten "Freerun Mode" mit Blitz belichten zu können. Bisher stand dieses Feature nur im Trigger-Modus zur Verfügung. Im "Freerun Mode" arbeitet der
Sensor der Kamera autark und mit der maximalen Geschwindigkeit. Während der Übertragung eines aufgenommenen Bildes erfolgt bereits die nächste Belichtung. So lassen sich besonders hohe Frameraten erreichen.

Aufgrund der kurzen Belichtungszeiten mit Blitzunterstützung lassen sich gestochen scharfe Bilder von schnell bewegten Motiven erzielen. Eine aufwändige Dauer-beleuchtung ist nicht mehr notwendig. Der Blitzausgang der Kamera kann zudem auch als Schaltsignal genutzt werden, z.B. um externe Messungen zu starten; Bildaufnahme und Messung erfolgen damit synchron.

Die Funktion ist für alle uEye®-USB-Kameras von IDS verfügbar, mit Ausnahme der Modelle UI-1210 und UI-1440. Die komplette Palette umfasst mittlerweile über 100 Typen mit CCD- oder CMOS-Sensor sowohl für industrielle als auch nicht-industrielle Anwendungen. Die Auflösung reicht von 640 x 480 bis zur 5 Megapixel-Variante mit 2048 x 1920 Pixel.

Die Treiberversion 2.40 ist ab sofort kostenlos erhältlich und kann unter
www.ids-imaging.de/ueyetreiber abgerufen werden.

www.ids-imaging.de/ueyetreiber abgerufen werden.

Info-Kontakt:

IDS Imaging Development Systems GmbH
Thomas Schmidgall
Dimbacher Str. 6
74182 Obersulm
Tel. 0 71 34 / 9 61 96 – 0
Fax 0 71 34 / 9 61 96 – 99
eMail: t.schmidgall@ids-imaging.de
Web: www.ids-imaging.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.