Camera Manager sorgt für Plug & Play Ethernet

Der uEye® Camera Manager erleichtert die Integration der neuen Gigabit Ethernet Kameras von IDS erheblich und erweitert die umfangreiche Softwareunterstützung um ein weiteres, komfortables Werkzeug. Die am Netzwerk angeschlossene Kamera wird automatisch konfiguriert – eine hardwarenahe Installation ist nicht notwendig. Auch die Vergabe der IP-Adresse erfolgt automatisch. Das Tool setzt die Kamera-ID und den Benutzerstring und zeigt den aktuellen Status sämtlicher angeschlossener Kameras an. Ein Modus für eine benutzerdefinierte Konfiguration steht darüberhinaus zur Verfügung.

Der Camera Manager ist ab der aktuellen Treiberversion 3.10 im Lieferumfang
aller uEye® Kameras enthalten und unterstützt sowohl die USB-Kameras als auch die Modelle mit Gigabit-Ethernet-Anschluss. Diese setzen mit dem leistungsstarken Interface und den zwei Prozessorkernen neue Maßstäbe in der Bildverarbeitung.

Zu den wichtigsten Features zählen bis zu 12 bzw. 36 Bit Farbtiefe, bis zu 100 Voll-bilder pro Sekunde, eine variable Spannungsversorgung von 6-24 Volt, verstellbares Auflagemaß und ein Multi-I/O-Interface einschließlich RS232-Schnittstelle.

Info-Kontakt:
IDS Imaging Development Systems GmbH
Thomas Schmidgall
Dimbacher Str. 6
74182 Obersulm
Tel. 0 71 34 / 9 61 96 – 0
 Fax 0 71 34 / 9 61 96 – 99
eMail: t.schmidgall@ids-imaging.de
 Web: www.ids-imaging.de
IDS Imaging Development Systems GmbH
Thomas Schmidgall
Dimbacher Str. 6
74182 Obersulm
Tel. 0 71 34 / 9 61 96 – 0
 Fax 0 71 34 / 9 61 96 – 99
eMail: t.schmidgall@ids-imaging.de
 Web: www.ids-imaging.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.