Ultrakompakte Bildverarbeitungssysteme: VCSBC4012 nano und VC4012 nano

Bild: Intelligenz im Miniaturformat:
VC4012 nano-Prototyp von Vision Components

Die kosteneffizienten intelligenten Kameras sind mit einem CMOS-Sensor ausgerüstet, der eine Auflösung von 5 Megapixeln erreicht. Dank der CMOS-Technologie eignen sich die nano-Kameras zudem optimal für den Einsatz in Hochgeschwindigkeitsapplikationen. Mit einem 400 MHz-Prozessor und einer Rechenleistung von 3.200 MIPS sind beide nano-Kameras sowohl enorm leistungsfähige als auch einfach zu integrierende Bildverarbeitungssysteme – wie jede intelligente Kamera von Vision Components machen sie einen externen PC überflüssig. Zur Standardausrüstung gehören 4 MB Flash EPROM und 64 MB SDRAM zur Programm- und Bildspeicherung; zur Speichererweiterung kann optional eine 128 MB-SD-Card eingesetzt werden. Die Smart Kameras sind außerdem mit einer 100 Mbit-Ethernetschnittstelle und einem externen Triggereingang ausgerüstet, der selbst bei hoher Abfragefre-quenz jitterfreie Bildaufnahmen ermöglicht. Die Ethernetschnittstelle ermöglicht eine Livebild-Ausgabe am PC. Zur Einbindung in vorhandene Automatisierungsumgebungen stehen außerdem zwei digitale Eingänge und vier Ausgänge zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.