Power-over-Ethernet Industriekamera mit 1,3 MPixel Global Shutter CMOS-Sensor

Alternativ zur Versorgung über PoE kann die Kamera dennoch extern mit 12-24 V spannungsversorgt werden. Mit nur 29 x 29 x 41 mm zählt die GigE uEye CP zu den kleinsten Industriekameras mit GigE-Interface und PoE-Technik. Sie wartet mit dem gleichen Plug-and-Play-Komfort wie USB-Modelle auf, basierend auf der Gigabit-Ethernet-Schnittstelle aber ist sie deutlich leistungsfähiger und ermöglicht den Einsatz erheblich längerer Anschlusskabel bis 100 m.

Die neue Modellreihe mit dem e2v-Sensor überzeugt nicht nur durch eine ver-gleichbare Lichtempfindlichkeit und Farbtreue, wie man sie von CCD-Sensoren her kennt, sondern vor allem auch mit einer sehr schnellen Bildwiederholrate. Bis zu 50 Bilder pro Sekunde können mit der Kamera aufgenommen werden. Darüber hinaus stehen ein Multi-AOI-Modus mit bis zu vier sogenannten „Areas of Interests“ und ein Linescan Mode zur Verfügung; letzterer ermöglicht den Betrieb als Zeilenkamera mit einer horizontalen Auflösung von 1280 Pixel bei bis zu 64 kHz. Der Global Shutter des in Monochrom und Farbe erhältlichen Sensors ermöglicht den problem-losen Einsatz auch bei bewegten Objekten.

Neben dem neuen 1,3 Megapixel-Modell wird die GigE uEye CP in weiteren Versionen mit bis zu 5 Megapixel Auflösung angeboten.