Machine-Vision-Komplettpakete: VC nano-Kameras mit flexibel einsetzbaren Software-Tools

Dank einer beidseitig bestückten Platine erreichen VC nano-Kameras Abmes-sungen von lediglich 40 x 65 mm bzw. 80 x 45 x 20 mm. Verfügbar ist darüber hinaus auch eine Hardware-Variante, die die Integration noch weiter erleichtert: Einige Modelle sind mit einem abgesetzten Kamerakopf ausgestattet, der nur 22 x 22 x 19,5 mm misst und mit einem bis zu mehrere Meter langen An-schlusskabel viel Flexibilität bei der Installation bietet. Bei extrem reduziertem Design erreichen alle nano-Kameras Leistungen, die denen von weitaus größe-ren PC-Systemen entsprechen. Je nach Modell sind sie mit 300-, 400- oder 700-MHz-DSPs mit einer maximalen Rechenleistung von 5.600 MIPS ausge-stattet – wie alle intelligenten Kameras von Vision Components bewältigen sie so eigenständig alle Bildverarbeitungsroutinen. Die Bildaufnahme erfolgt über einen CMOS-Sensor mit Global Shutter und einer maximalen Auflösung von 5 Megapixeln. Zur Programm- und Bildspeicherung dienen bis zu 128 MB DDRAM und bis zu 32 MB Flash. Eine frei programmierbare 100 Mbit-Ethernetschnittstelle ermöglicht eine Livebild-Ausgabe am PC. Zur Einbindung in vorhandene Automatisierungsumgebungen stehen zudem zwei digitale Ein-gänge und vier Ausgänge zur Verfügung. In Kürze können die Smart Kameras außerdem per Power over Ethernet mit Strom versorgt werden.

Unternehmenshintergrund

Die Vision Components GmbH wurde 1996 von Michael Engel, dem Erfinder der ersten industrie-tauglichen intelligenten Kamera, gegründet und gehört zu den führenden Anbietern in der industriel-len Bildverarbeitung. Das Ettlinger Unternehmen unterhält Vertriebsstandorte in mehr als 25 Län-dern weltweit. Vision Components entwickelt und vertreibt intelligente echtzeit- und netzwerkfähige Kameras, die ohne zusätzlichen PC auskommen und sich flexibel in Anlagen aller Art integrieren lassen. Typische Einsatzgebiete sind u.a. Qualitätssicherung und Fertigungskontrolle. Dank des firmeneigenen, multitaskingfähigen Betriebssystems VCRT lassen sich VC Smart Kameras einfach an verschiedenste Anforderungsprofile anpassen. Zusätzlich bietet das Unternehmen für viele Anwendungen Software-Bibliotheken an, darunter Bewegungsverfolgung, Codeerkennung sowie Mess- und Positionieraufgaben. Daneben entwickelt Vision Components maßgeschneiderte Lösun-gen für spezifische Aufgaben wie z.B. Wafer-Handling in der Solarbranche oder OEM-Kameramodule für die Medizintechnik.

Kontakt:
Vision Components GmbH

Miriam Schreiber

Ottostraße 2
76275 Ettlingen

Tel.: 0 72 43 / 21 67-16
Fax: 0 72 43 / 21 67-11
E-Mail: miriam.schreiber@vision-components.com
Internet: www.vision-components.com         gii die Presse-Agentur GmbH
Immanuelkirchstraße 12
10405 Berlin
Tel.: 0 30 / 53 89 65-0
Fax: 0 30 / 53 89 65-29
E-Mail: info@gii.de
Internet: www.gii.de