JENOPTIK-Tochter Laser und Schneider Technologies AG gründen Tochterunternehmen

„München/Türkheim, 02. Oktober 2002. Die Tochtergesellschaft der Schneider\r\nTechnologies AG, die in Insolvenz befindliche Schneider Laser Technologies AG\r\n(SLT), Gera, und die JENOPTIK-Tochter Laser, Optik, Systeme GmbH, werden ein\r\ngemeinsames Tochterunternehmen gründen, um das Laserdisplaygeschäft\r\nfortzuführen. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen JENOPTIK Laserdisplay\r\nTechnologies GmbH (JO-LDT) firmieren. Die JENOPTIK-Tochter Laser, Optik,\r\nSysteme GmbH übernimmt 60 % an dem neuen Unternehmen.“;“Beide Partner haben vereinbart, dass bis spätestens Ende 2003 die SLT AG ihre\r\nMinderheitsbeteiligung an der neuen JO-LDT GmbH aufgeben wird. Ziel ist es,\r\neinen Investor zu finden. Sollte dies nicht gelingen, wird der JENOPTIK Laser,\r\nOptik, Systeme GmbH die Anteile von der SLT AG bis Ende 2003 übernehmen.\r\nEtwaige Erlöse fließen den Gläubigern der SLT zu.\r\nDr. jur. Michael Jaff Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Insolvenzrecht als Insolvenzverwalter über das Vermögen der SCHNEIDER Technologies AG Weinstraße 4 D-80333 München.\r\n\r\n\r\nAd-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.“;0;82;3;““;““;0;““;0;0;0;5;1