ISRA: 2002/2003 zum 6. Mal in Folge kräftige profitable Zuwächse

„2002/2003 zum 6. Mal in Folge kräftige profitable Zuwächse
\r\n
\r\nDarmstadt, 15. Dezember 2003 – Die ISRA VISION SYSTEMS AG erreichte im
\r\nGeschäftsjahr 2002/2003 (30.9.) zum 6. Mal in Folge kräftige zweistellige
\r\nZuwachsraten. Der führende Spezialist für industrielle Bildverarbeitung
\r\n(Machine Vision) verzeichnete eine Gesamtleistung von EUR 29,5 Mio. (Vj. EUR
\r\n24,7 Mio.) und einen Umsatz von EUR 26,6 Mio. (Vj. EUR 22,3 Mio.) – und damit
\r\njeweils ein Plus von knapp 20%, fast ausschließlich aus organischem Wachstum.“;“Besonders kräftig fiel das Wachstum mit 27% bei EBITDA und bei EBIT aus, sie
\r\nerreichen damit die anspruchsvolle Ergebnisplanung von über 25%. Das EBITDA
\r\nstieg auf EUR 6,9 Mio., d.h. 24% der Gesamtleistung, das EBIT auf EUR 4,1 Mio.,
\r\nd.h. 14% der Gesamtleistung (Vj. EBITDA 22%, EBIT 13%). Das Ergebnis vor
\r\nSteuern (EBT) stieg um 20% vs. Vj. auf EUR 4,1 Mio. und betrug erneut 14% der
\r\nGesamtleistung.
\r\n
\r\nDer operative Cash-Flow stieg um EUR 4,8 Mio. auf EUR 6,1 Mio., der Netto-Cash-
\r\nFlow auf EUR 1,6 Mio. (Vj. EUR -5,9 Mio.). Ihr hohes Niveau unterstreicht die
\r\nErtragsstärke. Zusammen mit der Eigenkapitalquote von 77% bilden sie die Basis
\r\nfür die ehrgeizigen Wachstumsziele.
\r\n
\r\nDie internationalen Aktivitäten wurden weiter zügig ausgebaut. Insbesondere die
\r\nUS-Tochter, die auch aktuell einen hohen Auftragsbestand verzeichnet, erreichte
\r\nein kräftiges Umsatzplus von über 50% ggü Vj. Sie erzielte damit in diesem
\r\nGeschäftsjahr erstmals über 10% des Konzernumsatzes und einen deutlich
\r\npositiven Ergebnisbeitrag, der auch für dieses Jahr erwartet wird. Das neue
\r\nVertriebsbüro in Italien konnte bereits erste Aufträge gewinnen.
\r\n
\r\nDie beiden Hauptmarktsegmente Glas- und Automobilindustrie, die über 2/3 der
\r\nISRA-Aktivitäten ausmachen, profitierten in besonderem Maß von wichtigen
\r\nGroßaufträgen, u.a. dem größten der Unternehmensgeschichte mit EUR 2,3 Mio. Die
\r\nIntegration der NANOsystems Messtechnik GmbH verläuft planmäßig.
\r\n
\r\nInnerhalb von 6 Jahren ist es ISRA somit gelungen, die Gesamtleistung fast zu
\r\nversechs- und das EBT rund zu verzehnfachen. In das Geschäftsjahr 2003/2004 ist
\r\nISRA erfolgreich gestartet und verzeichnet einen Auftragsbestand von deutlich
\r\nüber EUR 10 Mio., weitere Großaufträge werden erwartet. Das Unternehmen plant
\r\nprofitables, stark zweistelliges Wachstum und schließt dabei zusätzliche,
\r\npassende Akquisitionen explizit nicht aus. (NB: Zahlen nach IAS geprüft, vor
\r\nTestat.)
\r\n
\r\nEnde der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 15.12.2003
\r\n——————————————————————————–
\r\nWKN: 548810; ISIN: DE0005488100; Index:
\r\nNotiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-
\r\nBremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart
\r\n
\r\n150750 Dez 03″;0;139;3;“admin“;““;0;“german“;0;0;0;0;0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.