Inos Automationssoftware GmbH Stuttgart, gewinnt VISION AWARD 2004

Es ermöglicht kontinuierliche, absolute Messungen in der Bewegung, temperatur-, farben- und umgebungslichtunabhängig wie es z.B. in den Montagelinien der Automobilindustrie für eine hochqualitative Produktion grosser Bauteile gefordert wird. Der Produzent kann somit seinen Produktionsprozess steuern und mit den inos Statistiktools ausserdem seinem Kunden gegenüber quantitativ und kontinuierlich die Produktqualität dokumentieren. Die hierbei geforderte Kontinuität und Geschwindigkeit kann z.B. mit einer Koordinatenmessmaschine nicht abgedeckt
werden.

Der interdisziplinäre Ansatz, der durch aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit
der einzelnen Systemkomponenten, eine einzigartige Problemlösung anbietet,
ermöglicht seit einem Jahr im Dauerbetrieb mit Genauigkeiten der Grössenordnung von +/- 0,1 mm konstant jedes Bauteil zu messen. Gemessen werden bei CTS in Müllheim und Korntal Cabriodächer mit einem Messvolumen von 4m x 3m x 2m und einer für die Montage typischen Geschwindigkeit von 3-12 m/min. Die sehr
einfache Handhabung des Systems auch von nicht spezialisiertem Personal und
der Einsatz von gesonderten Kalibrier- bzw. Prüfobjekten zur Ein- und Wiedereinrichtung
bilden u.a. die Basis für den alltäglichen Einsatz unter industriellen Bedingungen.
Das inos iMS-System ist interdisziplinär und bringt gleichzeitig mehrere Innovationen
bzw. gute Detaillösungen mit: Es umfasst konzeptionell die Bereiche der Mechanik,
Sensorik, Elektronik, Systemtheorie und natürlich der Messtechnik. Die einmal kalibrierten und eingerichteten Sensoren bzw. Prüfkörper bewegen sich weder mechanisch noch thermisch und das wiederholt überprüfbar. Dies stellt die Basis zum Aufbau von Prozessmittelfähigkeitsprozessen dar.
Durch den Einsatz eines besonderen, temperaturstabilem Material, welches sich
im Gegensatz zum üblicherweise verwendeten Stahl 10-mal weniger thermisch ausdehnt, gibt es praktisch keine temperaturbedingte Verschiebung der einmal aufgestellten Sensorik mehr! Die Vermeidung von temperaturbedingten Verfälschungen im Vorfeld ist weitaus effektiver und genauer statt im nachhinein zu versuchen diese Fehler zu kompensieren.
Ein intensives Streben nach Verwendung von Standard-Marktkomponenten auf der
Implementierungsseite ermöglicht die preiswerte Realisierung sowie eine zukunftsorientierte Investition für den Kunden.
Als Vorteile gegenüber anderen Systemen, wirtschaftliche Betrachtung und Entscheidungsgründe der CTS Fahrzeug-Dachsysteme GmbH für das inos iMS System,
werden folgende Argumente angeführt: "Man kann mit der optischen Vermessung von inos praktisch online ohne jegliche Fertigungsunterbrechung innerhalb
von Sekunden Funktionsmaße, Spaltmaße und Positionsmaße messen, protokollieren
und mit den Sollmaßen vergleiche. Der Messaufwand geht bei einem eingeschwungenen System gegen Null. Es muss jedoch regelmäßig einmal pro Schicht die Kalibrierstation durchfahren werden. Die Anlage dient zur Messung von 100% aller relevanten Maße und darüber hinaus zur Prozessüberwachung.
Die Vorteile sind Genauigkeit, Schnelligkeit und die Vermeidung des Faktors
Mensch. Die Anlage ist variabel einzusetzen und außerdem einfach auf neue Situationen anzuwenden.

Die Gründe für die Anlage liegen in der Leistungsfähigkeit des Systems und in der
100%igen Nachweisbarkeit bei Abweichungen. Zudem ermöglicht die Anlage die
statistische Prozesskontrolle." – Zitat CTS Ende – Die von inos eigens entworfenen mechanischen Verbindungselemente weisen
besondere Verstiftungsmöglichkeiten auf, so dass sich einmal fixierte Sensorelemente
während der gesamten Produktlaufzeit unbemerkt nicht mehr verstellen können. Diese Technologie wird nicht nur für die mechanische Vorrichtung zur
Aufnahme der Sensorik im gesamten 3-D Messraum sondern auch für die Sonderkonstruktion
des Kalibrier- bzw. Prüfobjektes verwendet.
Die Korrelation der Messergebnisse aller Sensoren untereinander wird durch die
gleichzeitige Messung aller Messpunkte im selben Moment ermöglicht. Dieses „Einfrieren" des Objektes und einer erfolgten Einrichtung eines gemeinsamen Koordinatensystems über alle Sensoren erlaubt die optische Fixierung des zu messenden Objektes und die Übertragung der Messungen einzelner Sensoren in ein globales Koordinatensystems zur absoluten Vermessung. Die Messergebnisse
können mit den Messungen der Koordinatenmessmaschinen verglichen werden.
Die inos Automationssoftware GmbH steht seit 1997, mit zur Zeit ca. 35 Mitarbeitern,
für die Entwicklung und Vermarktung von innovativen, sensitiven Automationslösungen
vorrangig für die Automobilindustrie und andere Branchen im Bereich der Automatisierungstechnik und Qualitätssicherung.
Basierend auf flexibler und leistungsfähiger Software-Architektur, in Verbindung mit
kreativer Ingenieurkunst ermöglicht die inos Technologie so die Entwicklung leistungsstarker, individueller Systemlösungen. Die Kernkompetenzen liegen in den zwei Bereichen SIR (sensitiver IndustrieRoboter) und iMS (in-line Measurement
System). Bei den SIR-Applikationen werden u.a. mittels inos-HPFit (high precision
fitting) Scheiben, Türen, Dächer und Klappen in den Rohbau- bzw. Montagelinien auf dem Ziel zur „Nullfehler-Produktion" eingebaut.
Das Ergebnis für den Kunden ist eine flexible und intelligente Produktion mit modernster
Technologie und kostensenkender Systemlösungen in hoher Qualität und exzellentem Preis- Leistungsverhältnis.
Namhafte Unternehmen der Automobilindustrie und deren Zulieferer gehören zum zufriedenen Kundenstamm von inos.
source: Messe-Stuttgart