PCI-X Visionprozessorboard mit integriertem 64-Bit LVDS/RS-422 Framegrabber

Matrox Odyssey XD
Matrox Odyssey XD verfügt über den freescale™ G4 PowerPC™ embedded Mikroprozessor und modernste Oasis Verarbeitungs- und Router-ASIC. Matrox Odyssey XD bietet 512 MB DDR SDRAM Speicher, eine externe I/O-Bandbreite von bis zu 1 GB pro Sekunde, eine Speicherbandbreite von über 5 GB pro Sekunde und kann bis zu 130
Milliarden Operationen pro Sekunde ausführen.

Der auf Matrox Odyssey XD integrierte LVDS/RS-422 Framegrabber bietet vier völlig voneinander unabhängige 16-Bit breite Eingänge. Diese Eingänge können für die Bilderfassung von monochromen Quellen mit zwei, vier und acht Ausgängen sowie RGB-Quellen konfiguriert werden.

Matrox Oasis ASIC
Der Matrox Oasis ASIC ist die zentrale Komponente aller Boards der Odyssey Familie. Dieser hochintegrierte Chip integriert CPU-Bridge, Pixel-Beschleuniger, Verbindungscontroller und Hauptspeichercontroller.

Der Pixel-Beschleuniger (PA) ist ein paralleler Prozessorkern für die Beschleunigung von Nachbarschafts-, Punkt- und LUT-Mapping-Operationen. Er besteht aus einer Anordnung von 64 parallel laufenden Verarbeitungselementen. Der PA arbeitet mit einer Kernfrequenz von 167 MHz und kann damit bis zu zwei Milliarden Pixel pro Sekunde verarbeiten.

Der Verbindungscontroller (LINX) ist der Router für das Management aller Datenbewegungen innerhalb und außerhalb des Prozessorknotens, der aus dem Pixel-Beschleuniger, CPU und Hauptspeicher besteht. Er kann gleichzeitig mehrere Video- und Steuersignalströme verarbeiten und entlastet damit CPU und Pixel-Beschleuniger von Aufgaben des Datenmanagements, so dass diese für Bildverarbeitungsaufgaben zur Verfügung stehen.

Der Oasis, mit über 30 Million Transistoren, verfügt darüber hinaus über ein DRAM Interface mit 128-Bit Breite und einer doppelten Datenrate von 167 MHz, so dass Bilddaten mit über 5 GB pro Sekunde übertragen werden können.

Umfassende Softwareumgebung
Matrox Odyssey XD bietet den Entwicklern verschiedene APIs (application programming interfaces) und Programmiermodelle an. Das Board kann entweder mit der prämierten, hardwareunabhängigen Matrox Imaging Library (MIL) oder der Matrox Odyssey Native Library (ONL) programmiert werden, die mit den Boards als Runtime-Versionen lizenzfrei verwendet werden können.

Die Entwickler werden mit Hochsprachenalgorithmen unterstützt sowie der Möglichkeit, die Arbeit auf verschiedene Boards zu verteilen. Die Softwarebibliotheken wurden für die on-board Prozessoren der Odyssey Familie optimiert und sorgfältig erstellt, um den Overhead möglichst gering zu halten. Dadurch können Anwendungseffektivität und Leistung maximiert werden. Die Anwendung kann entweder vom Host-PC aus ferngesteuert werden, oder die Steuerung erfolgt komplett vom Board aus. Kundenspezifische Funktionen für die Odyssey on-board Prozessoren können aber auch vom Entwickler selbst programmiert werden.

Matrox Odyssey XD unterstützt Microsoft® Windows® 2000, Windows® XP, Linux und QNX® Neutrino®. Odyssey XD kostet 3.865,- EUR (Einzelpreis OEM) und ist ab sofort lieferbar.

Über Matrox Imaging
Matrox Imaging wurde 1976 gegründet und ist einer der führenden Designer PC-basierter Hardware und Software für die maschinelle Bildverarbeitung, Bildanalyse, medizinische Bildverarbeitung und Videoüberwachung. Die Produktpalette umfasst Framegrabber, Visionprozessoren, Komplettsysteme, Smart Kameras und Entwicklungssoftware. Der Hauptsitz befindet sich in Montreal, Quebec, Kanada. Matrox ist ein privates Unternehmen mit Niederlassungen in Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter:
www.matrox.com/imaging/about/.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Catherine Overbury
Marketing Communications Manager

Matrox Imaging

1055 St. Regis Blvd.

Dorval, Quebec, H9P 2T4

Canada

Tel: 514-685-2630 ext. 2459, Fax: 514-822-6273 Email: coverbur@matrox.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.