HALCON-Interface: uEye GigE IDS, microEnable IV Framegrabber Silicon Software, TXF und TXD Baumer

Die industrielle Bildverarbeitung boomt. Immer neue und bessere Bildeinzugsgeräte kommen auf den Markt. Seit ihrer Markteinführung vor zehn Jahren steht die Softwarebibliothek HALCON für Hardware-Unabhängigkeit. Ab sofort bietet HALCON neue Schnittstellen an:

* Interface zu uEye Gigabit-Ethernet Kameras von IDS:
Gegenüber der uEye USB 2.0 erweitern sich die Möglichkeiten durch eine im Vergleich zum USB-Bus etwa 2,5-fache Bandbreite und einer möglichen Kabellänge bis 100m deutlich. Weiterhin verfügt die Kamera über eine Multi-I/O-Schnittstelle. Diese Erweiterung des HALCON uEye Interfaces gilt für HALCON ab Version 7.1.

* Interface zu microEnable IV Framegrabber von Silicon Software:
microEnable IV ist ein programmierbarer Hochleistungs-Framegrabber mit einer PCI Express Schnittstelle. Es können beliebige Camera Link Kameras angeschlossen werden. Die Boards sind mit PCIe x1 (single lane) bis zu PCIe x4 (quad lanes) Schnittstellen ausgestattet. Die Speicherausstattung auf den Framegrabber-Boards reichen von 128 MB bis zu 512 MB DDR-RAM. Dieses neue HALCON mEnableIV Interface gilt für HALCON ab Version 8.0.

* Interfaces für Kameraserien TXF und TXD von Baumer:
Diese modular aufgebauten Matrixkameras unterstützen den schnellen FireWire-IEEE1394b-Standard mit Datenübertragungsraten von bis zu 80 MByte/s. Mit dieser neuen Kamerageneration unterstützt Baumer sowohl die asynchrone Datenübertragung (TXF Kameras: Baumer FCAM) als auch die isochrone Datenübertragung (TXD Kameras: DCAM). Die Serie TXD wird vom HALCON 1394IIDC Interface unterstützt, die Serie TXF vom erweiterten HALCON BaumerFCAM Interface.

Über HALCON
HALCON ist die umfassende Standardsoftware-Bibliothek mit integrierter Entwicklungsumgebung (IDE) für Machine Vision. HALCON zeigt eine außergewöhnliche Leistungsfähigkeit für Blob-Analyse, Morphologie, Pattern-Matching, Vermessung, 3D-Objekterkennung, binokularer Stereoanalyse und viele mehr. HALCON verfügt über mehr als 1300 Operatoren und stellt Schnittstellen zu hunderten industriellen Bildeinzugsgeräten zur Verfügung. HALCON ist dazu plattformunabhängig und kompatibel zu Windows, Linux und Solaris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.