Machine Vision: MVTec eröffnet neue Niederlassung in China

Wie bereits in vielen anderen Ländern wird MVTec auch in China beide Vertriebsmodelle etablieren, also die Kunden sowohl direkt als auch über den bewährten Vertriebspartner DAHENG betreuen. Auf diese Weise will das Unternehmen Synergien auf beiden Seiten optimal nutzen. So werden beide Firmen sich verstärkt ergänzen und von einem noch besseren Marktzugang auch in weiteren Industriebranchen profitieren.

Einfacher Zugang zu Machine-Vision-Technologien in China
Die chinesische Tochter von MVTec hat ihren Sitz im deutschen Industriepark in Kunshan. Sie dient als Vertriebsbüro, bietet aber auch technischen Support und ermöglicht so einen intensiven Kontakt zu Kunden vor Ort. Durch die neue Niederlassung werden Unternehmen und Anwender in China von einem noch leichteren Zugang zu aktuellen Machine-Vision-Technologien und -Funktionen profitieren. Dazu zählen etwa Deep Learning, Embedded Vision, 3D-Vision, Matching, Identifikation und Vermessung.

Die feierliche Eröffnung der Niederlassung ist am 3. Juli am MVTec-Stand während der VISION China Shanghai 2020 geplant. Messebesucher sind herzlich eingeladen, den Stand zu besuchen und an der Feier teilzunehmen. Für Interessenten ist das Büro in Kunshan bereits jetzt erreichbar.

„Als führender, internationaler Hersteller von Machine-Vision-Standardsoftware werden wir auch weiterhin einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung des chinesischen Bildverarbeitungsmarktes leisten. Wir sehen China als strategischen Wachstumsmarkt und zeigen unser Engagement durch die Eröffnung einer eigenen chinesischen Niederlassung. Durch unsere langjährige, erfolgreiche Vertriebspartnerschaft mit DAHENG IMAGING haben wir uns eine hervorragende Marktposition erarbeitet, die wir gemeinsam weiter ausbauen wollen“, erklärt Martin Krumey, VP Sales bei MVTec.

Author
MVTec Software GmbH
Email
press@mvtec.com