Basler AG stellt neue Zeilenkamera L301kc vor

Ahrensburg, 30. Juli 2002 – Digitale Highspeed-Farbkameras für industrielle Anwendungen müssen kein Vermögen kosten. Dies beweist Basler Vision Components (Basler-VC) mit der Einführung der Zeilenkamera L301kc. Mit etwa 80% aller Industrieanwendungen bedient die Neuentwicklung einen breiten Markt.";"Mit einer Zeilenrate von 9 kHz gehört die Basler L301kc zu den schnellsten Trilinear-Kameras überhaupt. Das kostengünstige Design wird durch den Einsatz eines CCD-Sensors mit drei Zeilen erreicht. Diese Bauweise macht das teure Objektiv überflüssig, das bei Drei-Chip-Varianten erforderlich ist.

„Wir haben uns bei dieser Neuentwicklung auf drei wesentliche Faktoren konzentriert: hohe Zeilenrate, müheloses Konfigurieren, leichte Kompakt- Bauweise“, erläutert Produktmanager Ingo Lewerendt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die einfache Systemintegration wird durch das neue Camera LinkTM Interface, ein easy-to-use Windows-Konfigurationstool und ein kleines Kameragehäuse unterstützt. Mit 3 x 2.098 Pixeln wird eine hohe Auflösung erreicht.

Die wichtigsten Einsatzgebiete der Basler L301kc sind vor allem die Nahrungsmittel-, Druck- und Holzinspektion. Damit kann Basler seine Technologieführungsrolle als Hersteller und Lieferant hochleistungsfähiger Komponenten für die Bildverarbeitung weiter ausbauen.

Weitere Feature der Basler L301kc:

  • – Wahlweise 8 oder 10 Bit-Output
  • – Elektronische Belichtungszeitsteuerung
  • – Area of Interest Scanning
  • – Interne Spatial Correction
  • – Komfortable Test- und Analysefunktionen

Weitere Informationen sind erhältlich unter +49 (0)4102 463-500, per e-mail an vc.sales@baslerweb.com oder über die Website www.basler-vc.com"