Bildvorverarbeitung schnell wie nie zuvor

Das sei eine Revolution in der industriellen Bildverarbeitung, sagt Christoph Zierl von MVTec, München. „VisualApplets Studio von Silicon Software ermöglicht es unseren Kunden auf einfache Art und Weise, rechenintensive Bildvorverarbeitungen bereits direkt auf dem Framegrabber durchzuführen. Durch das neue HALCON-Interface verbleibt somit mehr Rechenleistung für die nachfolgende High-Level-Bildverarbeitung mit HALCON.“

Durch die Bildvorverarbeitung auf dem FPGA (Field Programmable Gate Array) des Framegrabbers wird erhebliche Rechenzeit auf dem Computer eingespart. Dabei kann mit Hilfe einer graphischen Benutzeroberfläche die Bildvorverarbeitung flexibel konfiguriert werden, beispielsweise eine Medianfilterung zur Rauschunterdrückung. Der Anwender benötigt keinerlei Expertenwissen zur FPGA-Programmierung und hat trotzdem die Wahl, welche Bildverarbeitungsalgorithmen bereits vom FPGA übernommen werden und was in der nachfolgenden Applikation verbleibt.

Von besonderem Interesse ist diese Vorgehensweise überall dort, wo große Datenmengen verarbeitet werden müssen. Dies sind einerseits Anwendungen, die mit einer hohen Taktrate laufen müssen, und andererseits Applikationen, die große Bilder verarbeiten. Das betrifft vor allem die Auswertung von Zeilenkamerabildern.

Mehr Informationen:
http://www.halcon.com/image-acquisition/

Über HALCON:
HALCON ist die umfassende Standardsoftware-Bibliothek mit integrierter Entwicklungsumgebung (IDE) für Machine Vision. HALCON zeigt eine außergewöhnliche Leistungsfähigkeit für Blob-Analyse, Morphologie, Pattern-Matching, Vermessung, 3D-Kalibrierung, Stereoanalyse und viele mehr. HALCON verfügt über mehr als 1150 Operatoren und stellt Schnittstellen zu hunderten industriellen Bildeinzugsgeräten zur Verfügung. HALCON ist dazu plattformunabhängig und kompatibel zu Windows, Linux und Solaris.

Ansprechpartner:
Dr. Maximilian Lückenhaus  |  MVTec Software GmbH, Neherstr.1, D-81675 München Tel. +49 89 457695-0  |  Fax +49 89 457695-55  |  www.mvtec.de  |  presse@mvtec.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.