MoveInspect macht Verborgenes bei dynamischen Vorgängen sichtbar

MoveInspect erfasst dynamische Vorgänge dreidimensional und analysiert sie hinsichtlich ihrer geometrischen Veränderung. Speziell für diese Anwendung hat AICON einen Kamerabalken konzipiert, der mit Digitalkameras bestückt ist und in verschiedenen Varianten angeboten wird. Die High-End-Ausführung ist in der Lage, zeitlich unbegrenzt Daten mit bis zu 500Hz zu erfassen.
Die MoveInspect Software bestimmt für jede Mess-Epoche unter anderem die 3D-Koordinaten von Objektpunkten, 6 DoF-Koordinaten von Festkörpern sowie die Geschwindigkeiten von Objektpunkten und Festkörpern. Für die Auswertung der Messung stehen verschiedene Modi zur Verfügung: Sie erfolgt entweder später (Offline-Modus) oder während der Messung in Echtzeit (Online-Modus). Mithilfe der integrierten Lupenfunktion kann jede noch so kleine Detailbewegung auch bei hochfrequenten Langzeitbeobachtungen, bei denen extrem hohe Datenmengen anfallen, sichtbar gemacht werden. Die Ergebnisse der dynamischen Messungen werden anschaulich visualisiert und können auch in eine externe Analyse-Software (z.B. DIADem) exportiert werden.
ergebnisdarstellung_moveinspect
Darüber hinaus lässt sich MoveInspect über Standardschnittstellen mit anderen Systemen synchronisieren und unterstützt so das Steuern und Regeln dynamischer Prozesse. Damit auch Einsteiger in die dynamische Vermessung leichterhand mit der Messsoftware umgehen können, wurde ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, sie intuitiv und benutzerfreundlich zu gestalten.
Der Öffentlichkeit wird AICON das neu entwickelte Messsystem auf der Aerospace Testing Expo (15. – 17. April, München, Stand G111) sowie auf der Control präsentieren (22. – 25. April, Stuttgart, Halle 1, Stand 1116). Die Messebesucher erleben die Darstellung realer Anwendungen, die bereits mit Referenzkunden realisiert wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.