Schlauer Blick aus der Röhre: Intelligente Kamera VC nano tube

 

Die VC nano tube bietet 32 MB Flash und 128 MB DDRAM Speicherplatz. Ihr 700 MHz-Prozessor erreicht eine Rechenleistung von 5.600 MIPS. Wie alle intelligenten Kameras von Vision Components erledigt auch die VC nano tube selbstständig und ohne einen externen PC sämtliche Bildverarbeitungsaufga-ben. Die Einbindung in Automatisierungsumgebungen erfolgt mittels einer Ethernet-Schnittstelle und einer optionalen RS232-Schnittstelle. Ein Global-Shutter-CMOS-Sensor, der mit der Leistungsfähigkeit eines CCD-Sensors mit-halten kann und selbst in extrem schnellen Applikationen gestochen scharfe Bilder liefert, nimmt mit einer Rate von 55 fps Vollbilder mit 752 x 480 Pixeln auf.

Unternehmenshintergrund

Die Vision Components GmbH wurde 1996 von Michael Engel, dem Erfinder der ersten industrie-tauglichen intelligenten Kamera, gegründet und gehört zu den führenden Anbietern in der industriel-len Bildverarbeitung. Das Ettlinger Unternehmen unterhält Vertriebsstandorte in mehr als 25 Län-dern weltweit. Vision Components entwickelt und vertreibt intelligente echtzeit- und netzwerkfähige Kameras, die ohne zusätzlichen PC auskommen und sich als Embedded Solutions flexibel in Anla-gen aller Art integrieren lassen. Das Produktspektrum umfasst Smart Kameras in Standard- und Nano-Bauform, Platinenkameras und Vision-Sensoren. Typische Einsatzgebiete sind u.a. Qualitäts-sicherung und Fertigungskontrolle. Dank des firmeneigenen, multitaskingfähigen Betriebssystems VCRT lassen sich VC Smart Kameras einfach an verschiedenste Anforderungsprofile anpassen. Zusätzlich bietet das Unternehmen für viele Anwendungen Software-Bibliotheken an, darunter Bewegungsverfolgung, Codeerkennung sowie Mess- und Positionieraufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.