STEMMER IMAGING weitet Marktanteil in Frankreich mit Übernahme von ELVITEC S.A.S. aus

Die STEMMER IMAGING AG (ISIN DE000A2G9MZ9 / WKN A2G9MZ) setzt nach dem erfolgreichen Börsengang ihre Wachstumsstrategie weiter konsequent um. Im Rahmen eines Share Deals hat die 100%ige Tochtergesellschaft STEMMER IMAGING S.A.S. 100 % der Anteile an der französischen ELVITEC S.A.S. übernommen. Das Unternehmen aus Pertuis, nahe Aix-en-Provence, ist ein etablierter Anbieter von Kameralösungen für den industriellen Bereich, Überwachung sowie Bildgebung. Durch die Akquisition rechnet der Vorstand der STEMMER IMAGING AG mit einem voraussichtlichen zusätzlichen Umsatzbeitrag von etwa EUR 9 Mio. sowie einer EBITDA-Marge von rund 11 % bei ELVITEC im Geschäftsjahr 2018/2019. Die Gesellschaft wird vom 01. Juli 2018 an rückwirkend konsolidiert.

„Frankreich ist ein spannender und vital wachsender Markt für Automationslösungen und Robotik. Als einer der führenden Anbieter von Bildverarbeitungstechnologien ist es für uns wichtig, in Schlüsselmärkten substanziell vertreten zu sein und zu wachsen. So, wie wir es strategisch festgelegt haben. Dass es uns nach der Übernahme von Data Vision Ende Januar erneut gelungen ist, ein passendes Akquisitionsziel zu finden, freut uns sehr“, sagt Lars Böhrnsen, Finanzvorstand der STEMMER IMAGING AG.

„Mit ELVITEC verbreitern wir unser Portfolio um einen bestens vernetzten Distributor. Gleichzeitig stärken wir unsere Präsenz im französischen Markt und unsere Expertise für französischsprachige Länder. Kurzum: Uns ist es gelungen, einen etablierten Anbieter für unsere Unternehmensgruppe zu gewinnen, der sie gleichzeitig auf beste Weise ergänzt“, sagt Christof Zollitsch, Vorstandsvorsitzender der STEMMER IMAGING AG.

Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien zunächst Stillschweigen.

Author
STEMMER IMAGING
Email
michael.hoffmann@machine-vision.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.