Ist der Framegrabber vom Aussterben bedroht?

Zu Beginn der industriellen Bildverarbeitung in den 80er Jahren kamen ausschließlich analoge Kameras zum Einsatz. Das analoge Videosignal musste digitalisiert und dem PC zur Weiterverarbeitung bereitgestellt werden. Hierfür war eine Komponente absolut unverzichtbar: der Framegrabber als Bindeglied zwischen analoger Kamera und digitaler Auswerteeinheit.

Rauscher_Dino

Weiterlesen

“Plug and Play” bei CameraLink Power-over-CameraLink (PoCL) für Digitalkameras und Framegrabber

Leutron Vision: “Plug and Play” bei CameraLink rückt näher

leutron_vision-kamera-cameralink

Premiere auf der VISION 2007:
Erste Digitalkameras und –Framegrabber mit Power-over-CameraLink (PoCL)
Konstanz, 17. Aug. 2007. Das Zeitalter der nächsten CameraLink-Generation ist eingeläutet. Leutron Vision bringt zur VISION 2007 die ersten PicSight®-Kameras sowie Picport-PCI-Framegrabber mit Power-over-CameraLink (PoCL) auf den Markt. Der Vorteil: Die Stromversorgung für die Kamera wird mit PoCL direkt über das CameraLink-Kabel zur Verfügung gestellt und erfordert kein separates Netzgerät mehr oder Kabel. Das hilft Kosten sparen. Mit lediglich einem Kabel und dem Mini-CL-Stecker wird die Installation von CameraLink-Lösungen jetzt bedeutend einfacher, und die Gehäuse der Kameras können kleiner bemessen sein.
 

Weiterlesen

RAUSCHER: Matrox Morphis-Quad Framegrabber für schnelles Umschalten zwischen 16 Videoquellen

 

Matrox Morphis Quad verfügt über vier paarweise arbeitende Videodecoder, die das schnelle Umschalten zwischen 16 Standardvideoquellen für die sequentielle Bilderfassung unterstützen. Darüber hinaus kann das Board Bilder von vier unabhängigen Standardvideoquellen gleichzeitig erfassen

Weiterlesen