Matrox Imaging feiert 30 innovative Jahre

1976 haben Lorne Trottier und Mitbegründer Branko Matic ihre Namen miteinander verbunden und damit einen weltweit bekannten Markennamen geschaffen, der für zuverlässige und kostengünstige Lösungen im Bereich Bildverarbeitung, Graphik und Video steht. “Der gegenwärtige Hochtechnologie-Sektor ist sehr wettbewerbsorientiert. Wir haben neue Firmen auf den Markt kommen und gleich wieder gehen sehen,” sagt François Bertrand, Vizepräsident Verkauf und Marketing. “In wirtschaftlich gesunden Zeiten florierte Matrox und überlebte die Rezession aufgrund der langjährigen Kundenbeziehungen und der Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter sowie deren zukunftsorientierter Herangehensweise, über Trends hinaus zu blicken, um innovative Produkte zu entwerfen, die denen der Mitbewerber in Qualität, Leistung und Wert überlegen sind.” Matrox Imaging hat sich kontinuierlich in eine Abteilung von Matrox Electronic Systems Ltd. entwickelt, die jetzt einen Wert von über 70 Millionen US$ hat. “Es passt ganz gut, darauf während der Semicon West hinzuweisen,“ meint Bertrand, “weil ein Großteil unseres Erfolges mit der Halbleiterindustrie verbunden ist.” Wir werden unsere Kunden auch weiterhin mit revolutionären Hardware- und Softwareprodukten für die industrielle Bildverarbeitung, Bildanalyse, medizinische Bildverarbeitung und Sicherheitstechnik beliefern, mit denen kostengünstige Bildverarbeitungsanwendungen entwickelt werden können.” In der Tat hat Matrox Imaging im Geschäftsjahr 2005/2006 ca. 60.000 Hardwareeinheiten ausgeliefert. Matrox Imaging wird auch weiterhin die Top-Markttrends beherrschen, sowohl mit innovativen Produkten wie dem Wafer Reader Iris P700 als auch mit Framegrabbern und Softwareprodukten für digitale Interfacestandards wie Camera Link™, PCI Express® und ganz aktuell GigE Vision™. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie hier: www.matrox.com/imaging/about/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.